Events

Mi 01 Dez 20:00 - 22:00
Freies Training
Do 02 Dez 19:30 - 22:00
Freies Training
Fr 03 Dez 18:45 - 19:45
Gruppenstunde Gruppe 4
Fr 03 Dez 19:45 - 22:00
Freies Training
So 05 Dez 12:00 - 14:00
Endrundentraining
Mo 06 Dez 19:00 - 20:00
Gruppenstunde Gruppe 1
Mo 06 Dez 19:00 - 20:00
Fitnesstraining f. Tänzer
Mo 06 Dez 20:00 - 21:00
Gruppenstunde Einsteiger
Di 07 Dez 17:30 - 20:00
Freies Training
Di 07 Dez 20:00 - 21:30
Gruppenstunde Gr. 2/3

Kalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Unsere Seite wird unterstützt von

Bloombox

Wem das "schwofen" dann nicht mehr ausreicht und wer mal wissen möchte, wie gut man das Erlernte inzwischen beherrschen, dem bietet Tanzsport Deutschland unter der Überschrift "Breitensport" z.B. die Möglichkeit an, sich mit Gleichgesinnten zusammen zu tun und im fairen Wettstreit eines Breitensportwettbewerbs mit Anderen messen – oder sogar mal ohne Zwang in der Einsteigerklasse des Turniersports schnuppern.

 

Ein Breitensportwettbewerb (BSW) ist ein in der Regel von Tanzsportvereinen ausgerichtetes Turnier. Er wird entweder als Mannschafts- oder auch Einzelwettbewerb veranstaltet, in dem Tänzer antreten, die an Turnieren gemäß der Tanzsportordnung des Deutschen Tanzsportverbandes (TSO des DTV) nicht teilnehmen möchten oder die sich auf diese vorbereiten. Das Mannschaftserlebnis und die Freude an musikalischer Bewegung sind die Hauptmotive der Teilnahme. Die Kleidung muss im Handel erhältlich sein, d.h. speziell geschneiderte Kleidung ist (mit wenigen Ausnahmen) verboten und führt zu einer Disqualifikation.

Rahmenbedingungen

Der Veranstalter eines BSW-Turniers hat die Möglichkeit, viele der Rahmenbedingungen festzulegen. Meist sind dies Altersbeschränkungen, der Ausschluss von „richtigen“ Turnierpaaren ab bestimmter bzw. aller Klassen sowie die Auswahl der Tänze und Mannschaftstärken. Je nach Bundesland (Landesverband des DTV) haben sich verschiedene Standards etabliert.

 

Sofern das Turnier als Mannschaftswettbewerb ausgerichtet wird, besteht diese aus mindestens drei, seltener zwei Paaren. Die Obergrenze liegt meist bei fünf Tanzpaaren. Das Turnierergebnis ist eine Platzierung der Mannschaften. Die Einzelbewertung der Paare wird nicht veröffentlicht, jedoch meist den betreffenden Mannschaften ausgeteilt.

 

Getanzt werden Pflicht-, Wahl-, selten auch ein Gruppentanz. Pflichttänze sind diejenigen Tänze, von denen der Veranstalter bestimmt hat, dass diesen Tanz jedes Paar tanzen muss. Im Gegensatz dazu können die Tänzer je nach Vorgabe einen oder mehrere Wahltänze aus einem Pool vorgegebener Tänze aussuchen. Gruppentänze werden manchmal bei Kinder-BSW-Turnieren als Teil des Wettbewerbs

© 2008 TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de